Luxemburgische Polizei erwischt gewalttätige Diebe

0
Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

LUXEMBURG. Der Police grand-ducale wurden am Nachmittag des 12.8. zwei verdächtige junge Männer in Luxemburg-Stadt gemeldet, welche sich bereits seit geraumer Zeit vor einem Geschäft aufhielten und wiederholt in dieses eingetreten waren, wie die Police grand-ducale mitteilt.

Die Männer hatten bereits zweimal versucht, eine Hose zu stehlen, verließen jedoch jedes Mal das Geschäft, ohne dass die Tat vollzogen wurde.

Beim Eintreffen der Polizeistreife hatten die Verdächtigen die Örtlichkeit verlassen. Gelegentlich der anschließenden Fahndung durch das Stadtzentrum wurden die zwei Männer angetroffen und einer Personenkontrolle unterzogen. Unmittelbar neben einem der Männer wurde eine kleine Socke auf dem Boden gefunden, in welcher sich mehrere goldene Halsketten und eine goldene Armbanduhr befanden, wobei alle Schmuckstücke an einem Punkt durchtrennt waren. Bei den weiteren Amtshandlungen auf der Dienststelle wurde bei einer Person noch eine silberne Kette sichergestellt.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass einige Schmuckstücke zwei gewalttätigen Diebstählen vom Vortag zugeordnet werden konnten. Unter anderem konnten die zwei Tatverdächtigen in einem Fall als Angreifer identifiziert werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde einer der Tatverdächtigen festgenommen und an die Strafvollzugsanstalt nach Schrassig übermittelt. Die zweite tatverdächtige Person, bei welcher es sich um einen Minderjährigen handelte, wurde in der geschlossenen Abteilung Unisec der sozialpädagogischen staatlichen Erziehungsanstalt in Dreiborn untergebracht.

Vorheriger ArtikelEinbrecher stehlen wertvollen Schmuck und Laptops
Nächster ArtikelBrutale Prügelei mit Holzpfahl und Radschlüssel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.