Weltkriegsbombe in Wittlich entschärft

0
Foto: Freiwillige Feuerwehr Stadt Wittlich

WITTLICH. In Wittlich (Landkreis Bernkastel-Wittlich) ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden.

Am Sonntagmittag wurde die amerikanische Zehn-Zentner-Bombe im Industriegebiet Wengerohr-Süd erfolgreich unschädlich gemacht, wie die Polizei mitteilte. Dazu mussten alle Bewohnerinnen und Bewohner im Umkreis von 500 Metern ihre Häuser verlassen. Insgesamt wurden laut der Feuerwehr 120 Menschen evakuiert.

Für den Einsatz wurde die Bahnstrecke zwischen Wittlich und Ürzig gesperrt. Es kam demnach zu Verspätungen und Teilausfällen im Fernverkehr. Der Blindgänger war am Montag bei Sondierungsarbeiten entdeckt worden.

Vorheriger ArtikelTrierer Basketballer starten in die Vorbereitung – „Pre-Saison-Spielplan“ steht
Nächster ArtikelStiftung Denkmalschutz: Notfallprogramm für Schäden an historischen Bauten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.