240 Liter Benzin in Kanistern: Bundespolizei stoppt Spritschmuggler in Langsur

0
Foto: Bundespolizei Trier

TRIER/WASSERBILLIGERBRÜCK. Am Mittwochmorgen kontrollierte eine Streife der Bundespolizei Trier in Wasserbilligerbrück einen Kleinbus.

Der 50-jährige Fahrer war zuvor mit seinem Fahrzeug von Luxemburg nach Deutschland eingereist. Im Innenraum des VW Multivans entdeckten die Polizeikräfte unter einer Wolldecke zwölf Kanister mit 240 Litern Benzin. Die Mobile Kontrollgruppe des Zolls Bitburg leitete gegen den Fahrer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ein.

Vorheriger ArtikelAm Bahnhof auf Bundespolizisten eingeschlagen: Gericht verhängt Bewährungsstrafe
Nächster ArtikelBund zahlte bisher rund 2,5 Millionen Euro für nachhaltige Waldbewirtschaftung in Trier und Trier-Saarburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.