Expressbusse zwischen Trier und Euskirchen: Schnellerer Schienenersatzverkehr für Eifelstrecke

2
Treibgut liegt auf den Bahngleisen bei Kall. Foto: Oliver Berg/dpa

TRIER/EUSKIRCHEN. Für die vom Hochwasser stark beschädigte und momentan nicht befahrbare „Eifelstrecke“ zwischen Trier und Köln wurde heute zusätzlich zum Schienen-Ersatzverkehr eine Express-Buslinie von Trier bis Euskirchen eingerichtet.

Die Busse verkehren täglich im Stundentakt und starten am Trierer Hauptbahnhof. Die Fahrzeit bis Euskirchen beträgt ab Trier 2:50 Stunden, wurde also gegenüber dem Busnotverkehr stark verkürzt. Ab Euskirchen gibt es dann direkten Zugang zu weiteren Schnellbussen nach Köln.

Die Expressbusse ab Trier haben folgende Haltestellen:

– Trier Hbf – Bussteig 2
– Helenenberg/Welschbillig Mitfahrerparkplatz (B 51)
– Bitburg Busbahnhof (ZOB)
– Prüm Gerberweg
– Jünkerath Bahnhofstraße
– Mechernich Ersatzhaltestelle Friedrich-Wilhelm-Straße (B 477)
– Euskirchen Bahnhof – Bussteig H.

Auch Reisende aus Gerolstein sollen durch eine Ersatzlinie die Expressbuslinie erreichen können.

Vorheriger Artikel++ AKTUELL: Trier-Nord: Nachlöscharbeiten laufen – Autobahn wieder freigegeben (BILDERGALERIE) ++
Nächster ArtikelAchtung Salmonellengefahr: Netto ruft Salami-Käse-Baguette zurück

2 KOMMENTARE

  1. Sehr hilfreich wäre die Information, wo man nachlesen oder nachfragen kann, WANN die Busse von den genannten Haltestellen abfahren, wissen Sie da etwas?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.