Frau wird von Ex-Freund stundenlang misshandelt, geschlagen und mit dem Tode bedroht

0
Foto: dpa

LUXEMBURG/STADT. Wie die Police Grand-Ducale heute mitteilt, wurde in der Nacht vom vorigen Samstag auf Sonntag (18.07.21) eine Frau von ihrem Ex-Freund an dessen Wohnadresse in Luxemburg-Stadt über mehrere Stunden misshandelt, geschlagen und mit dem Tode bedroht.

Der Betroffenen, der erhebliche Verletzungen zugefügt worden waren, gelang es zu einem bestimmten Moment die Wohnung zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen.

Der mutmaßliche Angreifer konnte bei einer Fahndung vorerst nicht ermittelt werden. Die Staatsanwaltschaft beauftragte die Kriminalpolizei mit den weiteren Ermittlungsmaßnahmen.

Am vergangenen Donnerstag, den 22.07.2021 konnte die tatverdächtige Person dann in Differdingen gestellt, und auf Anordnung des Untersuchungsamtes (Untersuchungsrichters) festgenommen werden. Nach der Vorführung beim Untersuchungsrichter erließ dieser Haftbefehl.

Vorheriger ArtikelWiederaufbau in Trier-Ehrang: Lokale Agenda für „Aktionsplan klimafreundliches Ehrang“
Nächster Artikel++ AKTUELL: Trier-Nord: Nachlöscharbeiten laufen – Autobahn wieder freigegeben (BILDERGALERIE) ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.