Hochwasser in Ehrang: Pauschale Soforthilfe für Unternehmen – dieser Betrag wird gewährt!

0
Foto: Stadt Trier

TRIER. Die Landesregierung stellt für die von der Flutkatastrophe vom 14./15. Juli betroffenen Unternehmen Soforthilfen zur Verfügung, um die Räumung und Reinigung zu unterstützen. Die Höhe der Soforthilfe beträgt pauschal 5.000 Euro je Unternehmen.

Die „Soforthilfe Unternehmen“ wird ohne umfangreiche Prüfung gewährt. Es genügt der glaubhafte Nachweis, dass die Betriebsstätte im unmittelbaren Hochwasserschadensgebiet liegt und dass dem Antragsteller ein Schaden von mindestens 5.000 Euro an dieser Betriebsstätte entstanden ist.

Die Betriebs- bzw. Produktionsstätte muss räumlich getrennt von Wohnbereichen sein. Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich der Angehörigen Freier Berufe und selbstständig Tätigen sowie Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft.

Für Unternehmen mit Sitz in Trier ist die Wirtschaftsförderung Trier zuständig. Sie bearbeitet die Anträge und zahlt die Gelder aus. Den Antrag auf die Soforthilfe stellt sie auf ihren Webseiten unter www.trier.de/wirtschaftsfoerderung zum Download zur Verfügung.

Die vom Hochwasser betroffenen Trierer Unternehmen können den ausgefüllten Antrag vorab per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@trier.de senden.

In jedem Fall muss das unterschriebene Original auch per Post bei der Wirtschaftsförderung eingehen:
Stadtverwaltung Trier
Wirtschaftsförderung
Simeonstraße 55
54290 Trier

Die Wirtschaftsförderung hat für betroffene Unternehmen eine telefonische Hotline unter 0651/718-1839 eingerichtet und ist auch über die E-Mail-Adresse wirtschaftsfoerderung@trier.de erreichbar.

(Quelle: Stadt Trier)

Vorheriger Artikel++ Trier-Tarforst: Mit spitzem Gegenstand Autos zerkratzt – mehr als 12 Fahrzeuge betroffen ++
Nächster ArtikelZu wenig Sonne, zu viel Regen – Getreideernte bleibt unter hohen Erwartungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.