Konz: Jugendliche springen vor herannahendem Zug ins Gleisbett – Schnellbremsung!

0
Ein Zug der Deutschen Bahn; Symbolbild; dpa

KONZ. Zwei bisher unbekannte Jugendliche verursachten am vergangenen Samstagabend, 21:25 Uhr, eine Schnellbremsung einer Regionalbahn auf der Moselstrecke im Bereich Konz-Mitte.

Zuvor sprangen die Jugendlichen vor dem herannahenden Zug ins Gleisbett, überquerten anschließend die Gleise und liefen in unbekannte Richtung davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Bundespolizei Trier verlief
bedauerlicherweise ergebnislos.

Durch die Schnellbremsung wurden zum Glück keine Reisenden verletzt. Aufgrund es Vorfalls kam zu einer halbstündigen Gleissperrung sowie bei 2 Zügen zu insgesamt 73 Minuten Verspätung.

Vorheriger ArtikelSchwerer Verkehrsunfall: 84-Jährige kracht in Streifenwagen
Nächster ArtikelExperte: DWD gab Montag erste Warninformation heraus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.