Ahrweiler: Ab heute zwei neue Telefon-Hotlines für Flutopfer

0
Feuerwehrleute im Eifel-Ort Schuld. Foto: Thomas Frey/dpa

AHRWEILER. Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat für Hilfsangebote für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz zwei Telefon-Hotlines eingerichtet. Diese gelten ab dem heutigen Samstag, wie die Kreisverwaltung mitteilte.

Demnach würden den Landkreis Hilfsangebote aus ganz Deutschland erreichen – hierfür wurde einmal die Hotline «Hilfsangebote» unter der Rufnummer 02641 975 900 eingerichtet. Per E-Mail könne man sich an hochwasserhilfe@kreis-ahrweiler.de wenden. Die Rufnummer richte sich an Bürgerinnen und Bürger, die bei der Bewältigung der Katastrophe helfen wollen und beispielsweise mit Sachspenden, Arbeitsmaterialien oder Transport- und Logistikmöglichkeiten unterstützen können.

Die Hotline «Beratung und Betreuung», erreichbar unter der Rufnummer 02641 975 950, vermittelt Hilfsangebote unter anderem zur Beratung von Kindern, Jugendlichen, Familien und Senioren oder zu Notbetreuungen. Beide Hotlines sind täglich von 09.00 bis 20.00 Uhr erreichbar. (dpa)

Vorheriger Artikel++ Verrückte Bilder aus der Eifel: Einfach durchgeheizt und massiven Schaden angerichtet! ++
Nächster ArtikelRLP: Rettungseinsätze laufen im ganzen Land auf Hochtouren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.