Trier: Schon wieder Reifen zerstochen!

0
dpa/Symbolbild

TRIER. Nachdem bereits am Dienstag, den 6.7., in Trier-Euren mehrere geparkte Pkw durch Reifenstechen beschädigt worden waren (Lokalo berichtete), erlitten vier weitere Autobesitzer in den Stadtteilen Euren sowie Matthias ein gleiches Schicksal, wie die Polizeidirektion Trier heute mitteilt.

An ihren Fahrzeugen waren in der Nacht auf Sonntag, den 11.7., alle vier Reifen mittels einen scharfen bzw. spitzen Gegenstandes plattgestochen worden. Aufgrund der Gesamtumstände geht die Polizei Trier derzeit davon aus, dass es sich bei allen Taten um ein und denselben Täter handeln könnte.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte bei den erstgenannten Taten einen Tatverdächtigen beobachten können, der als männlich mit auffallend langen Haaren und mit kurzer Hose bekleidet beschrieben wurde. Der Mann hatte zudem einen Rucksack getragen.

Die Polizei Trier bittet die Bevölkerung bei verdächtigen Wahrnehmungen, insbesondere zur Nachtzeit, sich direkt mit der Wache der Polizeiinspektion Trier unter 0651-9779/5210 in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelWegen Corona-Bürokratie: Lufthansa rechnet mit Wartezeiten
Nächster ArtikelLadendieb mit 40 Kleidungsstücken am Leib geschnappt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.