In heißem Auto gelassen: panischer Hund löst Alarmanlage aus

0
Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild

WORMS. Alarm löste gestern ein Hund im Auto aus, nachdem er von seiner Besitzerin im PKW zurückgelassen wurde. Dies teilt die Polizeidirektion Worms heute mit.

Die 56-Jährige parkte ihren Wagen auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums WEP und begab sich zum Einkaufen in den Supermarkt. Ein Zeuge wurde gegen 17.00 Uhr auf den PKW aufmerksam, da die Alarmanlage wiederholt auslöste. Im Innern konnte dieser den kleinen Mischlingshund heulend und keuchend feststellen, woraufhin er die Polizei informierte.

Bei sonnigem Wetter und Außentemperaturen um 26 Grad heizte sich das Fahrzeug im Innern auf. Im Einkaufmarkt wurde die Halterin ausgerufen, welche ihren Hund aus dem überhitzten Auto befreite. Gegen die Hundehalterin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Vorheriger ArtikelBHG: Mercedes-„Thermofenster“ nicht sittenwidrig
Nächster ArtikelCorona-Lage im Saarland am Dienstag: Inzidenz steigt leicht an

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.