Defekt an Elektro-Installation: Zwei Verletzte bei Zimmerbrand in Bitburg

0
Foto: dpa-Archiv

BITBURG. Am gestrigen Sonntagabend kam es im Bitburger Stadtteil Matzen zu einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus.

Während sich die vierköpfige Familie im Erdgeschoß des Hauses aufhielt, löste plötzlich ein Feuermelder im Obergeschoß einen Brandalarm aus. Der Versuch mittels Feuerlöscher den Schmorbrand zu löschen, der vermutlich durch einen Defekt an der Elektroinstallation oder Elektrogeräten verursacht wurde, schlug fehl.

Die Familie konnte sich in Freie retten. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur Untersuchung und weiteren Abklärung ins Krankenhaus Bitburg gebracht werden. Die örtliche Wehr und die FFW Bitburg hatten den Brand schnell unter Kontrolle bringen können.

Vorheriger ArtikeleasyMarkets stellt das neue μBTC Konto vor!
Nächster ArtikelEntwichener Strafgefangener stellt sich der Bundespolizei Trier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.