Wetter in der Region: Sonntag bringt eine kurze Regenpause

0
Foto: dpa-Archiv

OFFENBACH/REGION TRIER. Die Menschen in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz und dem Saarland dürfen sich auf überwiegend heiteres Sonntagswetter freuen.

Nachdem sich Gewitter und Wolken aus der Nacht vorzogen haben, gibt es tagsüber eine Regenpause. Meistens bleibt es niederschlagsfrei, heißt es vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Die Höchsttemperaturen schwanken zwischen 20 Grad in der Eifel und 25 Grad in der Vorderpfalz. Heiter und mit bis zu 28 Grad wärmer als zuvor beginnt auch die neue Woche. Am Montag ziehen jedoch dickere Wolken auf, es fängt wieder zu regnen an. So geht es am Dienstag auch weiter.

Trotz der kräftigen Niederschläge der vergangenen Tagen bleibt die Hochwasserlage an Rhein und Mosel entspannt. Entlang des Rheins lagen die Pegel nach Angaben des Hochwassermeldezentrums in Mainz unter den Werten eines zweijährlichen Hochwassers. Den höchsten Stand meldete Speyer mit 612 Zentimetern.

Vorheriger ArtikelMusikalisch-spirituelle Einstimmung auf das Benediktsfest – „Gregorianik plus Orgel“ in St. Matthias Trier
Nächster ArtikelUmweltschweine schlagen wieder zu: Reifen einfach in den Hunsrück gekippt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.