Vater erstattete Anzeige: Ermittlungen wegen Missbrauchsverdacht gegen Kita-Mitarbeiter

0
Foto: Arne Dedert / dpa

KOBLENZ/MAYEN. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen früheren Mitarbeiter einer Kindertagesstätte im Landkreis Mayen-Koblenz wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Das Verfahren gegen den 32-Jährigen gehe auf eine Anzeige des Vaters eines fünfjährigen Kindes vom 1. Juli zurück, teilte die Staatsanwaltschaft Koblenz am Donnerstag mit. Dem Mann werden demnach sexuell motivierte Übergriffe auf Kinder zur Last gelegt, die in der Einrichtung betreut wurden.

Direkt nach der Anzeige sei er von seinen Aufgaben in der Kita entbunden wurden. Am Donnerstag erging gegen den 32-Jährigen Haftbefehl, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Vorheriger ArtikelImpfzentren im Saarland schließen Ende September
Nächster Artikel100 Fahrgäste an Bord: Schiff kracht an der Mosel gegen Brückenpfeiler – Zugverkehr eingestellt!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.