Geldübergabe verhindert: Misstrauische Bankangestellte rettet 81-Jährigen vor Trickbetrug

0
Blaulicht auf einem Polizeiwagen; Foto: dpa

LINZ. Eine Bankangestellte hat in Linz (Kreis Neuwied) einen 81-Jährigen vor einem Trickbetrug gerettet.

Im Kreis waren am Mittwoch gleich mehrere Anrufe von Trickbetrügern gemeldet worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Senior sei dabei zu seiner Bank gegangen, um sich 10.000 Euro auszahlen zu lassen. Die Bankmitarbeiterin habe gemerkt, dass etwas nicht stimmte und daraufhin die Polizei verständigt.

Diese habe den Mann nach Hause gebracht. Vier weitere Anrufe in der Ortschaft Dattenberg blieben demnach erfolglos und wurden zur Anzeige gebracht.

Vorheriger Artikel++ Aktuelle Corona-Zahlen in Rheinland-Pfalz: Landesweite Inzidenz erneut leicht gestiegen ++
Nächster Artikel+++ Aktuell: Überblick Corona-Zahlen in der Region – die Lage in unseren Landkreisen +++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.