Zahlreiche Frauen in Zügen belästigt: Bundespolizist erkennt Sexualstraftäter – Einweisung in Klinik!

0
Symbolbild "Sexuelle Beleastigung" - Foto: Dpa

KOBLENZ. Wie die Bundespolizei am heutigen Donnerstag mitteilt, kam es bereits in der vergangenen Woche, 30. Juni, zu der Festnahme eines gesuchten Sexualstraftäters.

Demnach erschien in der Wache der Bundespolizei Trier am Hauptbahnhof Koblenz ein 50-jähriger Italiener, um seinem Bekannten als Sprachmittler bei einer Anzeigenaufnahme (Diebstahl) zu helfen. Dabei wurde er von dem aufnehmenden Beamten der Bundespolizei als gesuchte Person einer Personenfahndung, wegen sexueller Belästigung, erkannt.

Bei dem Mann handelt es sich um einen Mehrfachtäter, der in den letzten Monaten in verschiedenen Zügen Frauen belästigte, indem er vor Ihnen onanierte. In der Vernehmung gab er an, unter einer psychischen Störung zu leiden. Er höre Stimmen in seinem Kopf, die im Befehle geben und zu den Handlungen drängen würden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit dem Richter, Staatsanwalt sowie einem Arzt wurde der Mann zur ärztlichen Versorgung in die Rhein-Mosel-Fachklink Andernach verbracht.

Vorheriger ArtikelRiesen Gücksspiel-Razzia im Saarland – auch Polizistin unter den Verdächtigen!
Nächster ArtikelUrteil verkündet: Triererin (81) um 50.000 Euro betrogen! „Oma-Betrüger“ muss hinter Gitter!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.