Gegen Zug getorkelt und auf Gleisbett gefallen – Rettungseinsatz am Luxemburger Hauptbahnhof

0
Foto: dpa-Archiv

LUXEMBURG. Am frühen Mittwochmorgen, 7. Juli, kam es am Luxemburger Hauptbahnhof zu einem gefährlichen Zwischenfall.

Demnach torkelte eine Person, welche sich am Bahnsteig befand, plötzlich gegen einen Zug und fiel anschließend aufs Gleisbett. Polizei und Rettungsdienste begaben sich sofort vor Ort. Der Mann erlitt leichtere Prellungen und wurde nach der Erstversorgung zur Kontrolle zum Krankenhaus verbracht.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet um die genauen Umstände des Vorfalles zu klären.

Vorheriger ArtikelFußball EM 2020: Wer holt sich den Titel?
Nächster ArtikelAusgezeichnetes Darmzentrum – Klinikum Mutterhaus bundesweit in der Spitzengruppe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.