Tourismus und Corona: Wie geht es weiter in RLP?

0
Foto: dpa

MAINZ. Der Tourismus zählt in Rheinland-Pfalz zu den Branchen, die unter der Corona-Pandemie und den staatlich angeordneten Schließungen am meisten zu leiden hatten. Bei einer Konferenz in Mainz wollen Vertreter aus Touristik und Politik an diesem Mittwoch einen Blick auf die aktuelle Lage in den einzelnen Regionen des Bundeslandes werfen.

Darüber hinaus soll es darum gehen, wie in diesem Sommer – traditionell die Hauptsaison für den rheinland-pfälzischen Tourismus – ein Neustart nach dem Ende der harten Einschränkungen gelingen kann. An der Tagung nehmen unter anderem Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt (FDP) und Stefan Zindler, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, teil. (dpa)

Vorheriger ArtikelSoziale Verantwortung als Wettbewerbsvorteil – so gut stehen moderne Unternehmen da
Nächster ArtikelSaar-Landtag debattiert über Antisemitismus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.