++ Aktuell: Sobald jeder ein Impfangebot erhalten hat – fallen dann ALLE Corona-Maßnahmen weg? ++

1
Maskenpflicht; Foto dpa picture alliance

TRIER. Wann fallen die Freiheitseinschränkungen durch die Corona-Maßnahmen? In den letzten Tagen wird auch in Deutschland immer lauter über ein Ende der Corona-Maßnahmen diskutiert. Dabei werden die Rufe nach einer Aufhebung aller Beschränkungen, sobald jeder ein Impfangebot erhalten habe, immer lauter.

Außenminister Heiko Maas gegenüber der Deutschen Presse Agentur: „Wenn alle Menschen in Deutschland ein Impfangebot haben, gibt es rechtlich und politisch keine Rechtfertigung mehr für irgendeine Einschränkung.“ Mit dieser Meinung ist der SPD-Politiker nicht alleine. Auch der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung, Andreas Gassen , hatte sich gegenüber der Bild-Zeitung bereits ähnlich geäußert. „Spätestens im September wird für jeden Impfwilligen ein Impfangebot verfügbar sein, dann müssen eigentlich nahezu alle Corona-Maßnahmen weg“, so Gassen zu BILD. „Jeder kann dann immer noch individuell entscheiden, ob er oder sie weiter Maske tragen will – Pflicht sollte es dann aber nicht mehr sein.“

Ebenfalls für die Aufhebung der Maßnahmen ist Bundestagsvizepräsident Kubicki (FDP) „Spätestens sobald alle Impfwilligen eine Impfung erhalten haben, müssen die Maßnahmen aufgehoben werden“, so der FDP-Vize-Chef.

Ein Impfangebot für jeden Menschen in Deutschland wurde durch Bundeskanzlerin Angela Merkel bis zum 21. September versprochen. Gut möglich, dass dies jedoch schon viel früher der Fall sein wird.

Vorheriger ArtikelDas nächste Großprojekt in Trier: Sanierung der Wolfsberghalle steht auf dem Programm
Nächster ArtikelStrohballen in Scheune geraten in Brand : Größerer Feuerwehreinsatz

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.