Stiefvater stirbt nach Messerattacke: 15-Jähriger verhaftet

0
Foto: dpa-Archiv

KAISERSLAUTERN. Weil er seinen Stiefvater so mit einem Küchenmesser verletzt haben soll, dass der 44-Jährige starb, ist ein 15-Jähriger aus dem Kreis Kusel verhaftet worden.

Das teilten die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern und das Polizeipräsidium Westpfalz am Montag mit. Zum Tathergang oder dem Motiv machten sie zunächst keine Angaben. Der Mann sei in der gemeinsamen Wohnung gestorben, hieß es.

Der Jugendliche flüchtete nach der Tat am Samstagabend, wurde jedoch in der Nacht festgenommen und in eine Jugendstrafanstalt gebracht. «Dem 15-Jährigen wird in rechtlicher Hinsicht Totschlag vorgeworfen», hieß es. Der Verdächtige schweige zu den Vorwürfen.

Vorheriger Artikel+++ Aktuell: Überblick Corona-Zahlen in der Region – die Lage in unseren Landkreisen +++
Nächster ArtikelLuxemburgs Premier Bettel nach Covid-19 Infektion weiter im Krankenhaus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.