Schweißperlen auf der Stirn: Reichlich Arbeit für Polizeianwärter bei Verkehrskontrolle

0
Polizeikontrolle - HALT POLIZEI
Foto: dpa-Archiv

GERMERSHEIM. Reichlich zu tun bekommen hat ein angehender Polizei bei einer Verkehrskontrolle im pfälzischen Germersheim.

Am Sonntag habe der Kommissaranwärter in Begleitung von erfahrenen Kollegen eine 28 Jahre alte Frau aus dem Verkehr gezogen, weil sie beim Fahren ein Handy am Ohr gehalten habe, teilten die Beamten am Montag mit. Dabei stellte sich heraus, dass das drei Monate alte Baby der Frau zwar in einer Babyschale auf dem Beifahrersitz, aber ohne jegliche weitere Sicherung transportiert wurde.

Außerdem hatte die Frau keinen gültigen Führerschein. Das trieb dem Polizisten «einige Schweißperlen auf der Stirn», wie es hieß. Auf die Autofahrerin kommt nun ein Strafverfahren wegen der Verstöße zu.

Vorheriger ArtikelExfreundin sticht zu: Junger Mann blutend mit Messer aufgegriffen
Nächster ArtikelTrier: Auch in der Avelsbacher Straße gilt jetzt Tempo 30

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.