Trier: Kontrolle Reisebus mit Route Mailand-Duisburg – Bundespolizei nimmt Gambier in Gewahrsam

0
Foto: Jonas Güttler/dpa/Symbolbild

TRIER. Anlässlich der Kontrolle eines Reisebusses, Route Mailand-Duisburg, nahm die Bundespolizei Trier gestern Morgen einen 17-jähriger Gambier im Stadtgebiet in Gewahrsam. Laut Bundespolizei gab der ausweislose Jugendliche an, in Freiburg zugestiegen zu sein und nach Bremen reisen zu wollen.

Eine polizeiliche Überprüfung ergab eine Ausschreibung des Polizeireviers Lahr zur Ingewahrsamnahme – Vermisst. Der Junge wurde, nach Rücksprache mit der zuständigen Jugendeinrichtung des Landkreises Ortenau, dem Jugendamt Stadt Trier übergeben. Weitere Maßnahmen erfolgen in Zuständigkeit der beiden Jugendämter.

Vorheriger ArtikelMit Hasch und Baseballschläger von der Polizei erwischt
Nächster ArtikelEifel: Fahrzeug drohte in Abhang zu stürzen – DRK-Helfer leisteten Erste Hilfe!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.