Furchtbarer Unfall bei Morbach: Ein Toter und drei Schwerverletzte auf der B327

0
Foto: Patrick Seeger/dpaArchiv

MORBACH. Am Dienstag, den 29.06.2021 kam es gegen 15:50 Uhr auf der B327 zwischen den Anschlussstellen Morbach-Wenigerath und Morbach zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher tödlich verletzt wurde. Zur genannten Uhrzeit befuhr ein Klein-LKW (Pritschenwagen) besetzt mit 4 Personen die B327 vom KVP Hinzerath kommend in Fahrtrichtung Trier.

Auf einem leichten Gefällstück geriet der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf gerader Strecke in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Das Fahrzeug kippte anschließend nach links um und blieb auf der Fahrbahn der B327 liegen. Ein unmittelbar hinter dem Pritschenwagen fahrender PKW-Fahrer konnte nicht mehr abbremsen und kollidierte ebenfalls mit dem Fahrzeug des Unfallverursachers.

Drei Insassen in dem Pritschenwagen wurden eingeklemmt und mussten durch Kräfte der Freiwillige Feuerwehr Morbach aus dem Fahrzeug befreit werden. Ein Insasse konnte sich zuvor selbst befreien. Für den 53jährigen Fahrer des Klein-LKW kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die drei weiteren Insassen wurden schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser geflogen bzw. durch das DRK verbracht. Der Fahrer der entgegenkommenden Zugmaschine sowie der PKW-Fahrer wurden offensichtlich leichtverletzt, wurden jedoch ebenfalls zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Das Teilstück der B327 ist zwischen dem Kreisverkehr Hinzerath und dem Dreieck Morbach derzeit noch vollgesperrt. Die Sperrung dauert noch unbestimmte Zeit an. Durch die Staatsanwaltschaft Trier wurde ein Gutachten zur Ermittlung der Unfallursache in Auftrag gegeben.

Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und werden derzeit von der Unfallstelle abgeschleppt. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Morbach mit 32 Einsatzkräften, 3 Rettungswagen des DRK, 2 Notärzte, 2 Rettungshubschrauber, 2 Teams der Notfallseelsorge, die Straßenmeisterei Bernkastel zwecks Ableitung des Verkehrs sowie die Polizei Morbach mit 7 Einsatzkräften.

Vorheriger ArtikelÜberflutete Straßen und vollgelaufene Keller in Eifel und Pfalz
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am MITTWOCH: Hier gibt es heute Kontrollen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.