Überflutete Straßen und vollgelaufene Keller in Eifel und Pfalz

0
Foto: dpa

METTENDORF/OBERSÜLZEN. Ein Unwetter mit Starkregen ist am Dienstagnachmittag im Nordosten der Pfalz und über Teile der Südeifel niedergegangen.

Im Bereich der Verbandsgemeinde Südeifel kam es bislang zu insgesamt vier unwetterbedingten Einsätzen. In Mettendorf musste die Feuerwehr zu drei vollgelaufenen Kellern ausrücken. In Lahr kam es zu einer überfluteten Fahrbahn, dieser Einsatz dauert aktuell noch an. Im Einsatz waren bzw. sind die Feuerwehren aus Mettendorf, Geichlingen und Lahr sowie der Wehrleiter und die FEZ Südeifel.

In der Pfalz seien unter anderem in Laumersheim nahe Grünstadt seien zahlreiche Notrufe wegen voll gelaufener Keller eingegangen, teilte die Polizei mit. Im benachbarten Obersülzen hätten die Zufahrtsstraßen zeitweise gesperrt werden müssen, da die Ortschaft zum Teil überflutet wurde und das Wasser aus der Kanalisation herausgesprudelt sei.

Vorheriger ArtikelZunehmend gilt „GGG“: Treffen und Gastronomie – Corona-Beschränkungen lockerer
Nächster ArtikelFurchtbarer Unfall bei Morbach: Ein Toter und drei Schwerverletzte auf der B327

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.