Gegenstände bei Leiwen auf die Fahrbahn geworfen – Autofahrer gefährdet

0
Foto: dpa/Symbolbild

LEIWEN. Am gestrigen Samstag, gegen 15.58 Uhr, warf eine bisher unbekannte Person einen Gegenstand vom Radweg zwischen Leiwen und der Trittenheimer Brücke auf die unterhalb verlaufende K 86 und traf dabei die Windschutzscheibe eines fahrenden PKW. Dies teilt die Polizeidirektion Trier heute mit.

Die beiden Insassen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Am PKW entstand Sachschaden, durch die Wucht des Aufpralls wurde die Windschutzscheibe des PKW stark beschädigt. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat bitte an die Polizeiinspektion Schweich unter Tel: 06502/9157-0 oder pischweich@polizei.rlp.de.

Vorheriger Artikel„Gregorianik plus Orgel“ zum Benediktsfest in St. Matthias
Nächster ArtikelAus Stahlarbeitern werden Lokführer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.