Viel Hitze, wenig Schlaf: Zweite Tropennacht in Folge

0
Tropennacht; Symbolbild; dpa

REGION. Zum zweiten Mal in Folge hat es in Deutschland eine Tropennacht gegeben. In zahlreichen Regionen lagen die Tiefsttemperaturen in der Nacht auf Freitag bei über 20 Grad, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach der Deutschen Presse-Agentur sagte. Wenn die Temperaturen nachts nicht unter 20 Grad fallen, sprechen Meteorologen von Tropennächten.

Die höchste nächtliche Tiefsttemperatur bis zum Morgen wurde laut DWD im rheinland-pfälzischen Bad Bergzabern gemessen. Dort wurde es zu keinem Zeitpunkt kühler als 22,6 Grad. An zweiter Stelle folgte der Vogelsberg in Hessen, auf dem die Temperaturen auf einer Höhe von 740 Meter nicht unter 22,1 Grad fielen. Das sei «ziemlich spektakulär», so der Meteorologe. Mit 22,0 Grad lag Rostock in Mecklenburg-Vorpommern auf dem dritten Platz. Die kühlsten Tiefsttemperaturen wurden in Baden-Württemberg, Thüringen und Bayern gemessen – dort sei es unter 20 Grad gewesen.

Auch in den kommenden Nächten könnte es in Deutschland noch einmal tropisch warm werden. In der Nacht auf Montag werde es dann mit etwa 15 Grad deutlich kühler, sagte der DWD-Experte.

Vorheriger Artikel++ Schwertransporter quer auf der A1: Vollsperrung der Autobahn bei Mehring ++
Nächster ArtikelWetter in der Region: Die HITZE bleibt – lokale Unwetter befürchtet!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.