Liste zur Bundestagswahl: Schlechtestes Ergebnis – Julia Klöckners Rückhalt nimmt ab!

1
Julia Klöckner (CDU), Bundeslandwirtschaftsministerin, spricht. Foto: Wolfgang Kumm/dpa

MAINZ. Die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner hat bei der Wahl der rheinland-pfälzischen Landesliste für die Bundestagswahl einen deutlichen Dämpfer erhalten.

Der Ja-Stimmen-Anteil von 69,2 Prozent für den Listenplatz 1 war am Samstag auf einem Parteitag in Mainz das schlechteste Ergebnis unter den ersten 15 Kandidierenden auf dem Listenvorschlag des Landesvorstands. Von den meist digital zugeschalteten 195 Delegierten stimmten 51 gegen Klöckner, die auch Bundeslandwirtschaftsminsterin ist. Die besten Ergebnisse unter den ersten 15 Plätzen erzielten der Winzer Jan Metzler auf Platz 6 und Josef Oster auf Platz 12 mit einer Zustimmung von jeweils 92,1 Prozent.

Die Liste des Landesverbands für die Bundestagswahl am 26. September führt 41 Kandidaten auf. Unter ihnen sind 16 Frauen (39 Prozent). Auf den ersten 15 Plätzen sind allerdings nur drei Frauen vertreten (20 Prozent). Im aktuellen Bundestag stellt die CDU Rheinland-Pfalz 14 Abgeordnete.

1 KOMMENTAR

  1. Das wurde auch mal Zeit, dass dieser schlechten Schauspielerin die gelbe Karte gezeigt wurde. Besser wäre rot gewesen. Das Einzige ,was sie gut beherrscht: Sich in Szene setzen sobald ein Fotograf zu sehen ist und für die spätere Karriere jetzt schon hemmungslos Lobbyarbeit leisten. Politik dient bei ihr nur für die eigene Karriere.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.