Notarzteinsatz auf Baustelle – Arbeiter stürzt in die Tiefe

0
Symbolbild "Notarzt"; Foto: dpa

DIFFERDINGEN. Am gestrigen Dienstagnachmittag, 3. Mai, kam es im Luxemburgischen Differdingen zu einem folgenschweren Arbeitsunfall.

Demnach stürzte ein Arbeiter bei Verschalungsarbeiten an einer Treppe auf einer Baustelle in der Grand-Rue, ein Arbeiter fasst 3 Meter in die Tiefe und erlitt schwerere Verletzungen. Nach der notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurde derselbe zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Die Gewerbeinspektion wurde informiert und begab sich zur Begutachtung vor Ort.

Auch die Staatsanwaltschaft Luxemburg wurde in Kenntnis gesetzt, der Unfall wurde zu Protokoll genommen.

Vorheriger ArtikelGeschichte: 200. Todestag – Napoleon hinterließ Spuren in der Region
Nächster ArtikelAktuelle Corona-Zahlen aus dem Saarland: Neuinfektionen und Intensivpatienten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.