Nach Überfall auf schlafendes Ehepaar an der Mosel: Zwei Täter verhaftet

0
Symbolbild. Foto: dpa-Archiv

KOBERN-GONDORF/KOBLENZ. Sie sollen ein Ehepaar zu Hause im Schlaf überrascht und mit Waffen bedroht haben, um sie auszurauben: Knapp vier Monate nach einem Überfall in Kobern-Gondorf sind zwei mutmaßliche Täter aufgrund von DNA-Spuren verhaftet worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Koblenz mit.

Gegen die 25 und 29 Jahre alten Männer werde wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen erpresserischen Menschenraubs ermittelt. Bislang hätten sie sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Nach den Ermittlungen sollen die maskierten Täter am 4. Januar in den frühen Morgenstunden in das Anwesen der 72 und 78 Jahre alten Opfer im Kreis Mayen-Koblenz eingedrungen sein. Sie hätten die Eheleute unter Vorhalt einer Schusswaffe und eines Elektroschockers aus dem Bett gezerrt und gefesselt. Dann brachten sie die Frau in einen anderen Raum und forderten sie auf, den Tresor zu öffnen.

Als sie den Männern sagte, dass es keinen Tresor gebe, hätten diese andere Räume abgesucht. Da habe die Frau telefonisch einen Notruf absetzen können, hieß es in der Mitteilung. Daraufhin seien die Männer geflüchtet. Beide Männer wohnten im Westerwald, hieß es.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.