Kurzfristige zusätzliche Impf-Termine am Wochenende in Rheinland-Pfalz

0
Foto: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

MAINZ. Bei einer Sonderaktion in den 32 Impfzentren in Rheinland-Pfalz können am Wochenende 40 000 Spritzen gegen das Coronavirus gesetzt werden.

Das Angebot gilt für Menschen der Prioritätsgruppen, die bereits im Termin-Pool des Landes registriert sind, wie Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) am Mittwoch in Mainz sagte. Sie forderte die Betroffenen auf, regelmäßig in ihre E-Mail-Postfächer zu schauen und dabei auch die Spam-Ordner zu kontrollieren, falls die Bestätigung für die kurzfristig anberaumten Termine nicht rechtzeitig mit der Post komme.

Eine Nachlieferung von Biontech und noch vorhandener Impfstoff von Astrazeneca und Biontech machten die Sonderaktion möglich, sagte Impfkoordinator Alexander Wilhelm (SPD). Wie viele Termine bereits für das Wochenende vergeben waren und wie viele zusätzliche jetzt dazukommen, konnte er zunächst nicht sagen. 20 000 Impfungen pro Tag sei derzeit aber die Kapazitätsgrenze in allen 32 Zentren.

Vorheriger ArtikelObduktion nach Tod einer geimpften Frau in Luxemburg
Nächster Artikel++ Aktuell: Corona-Zahlen Stadt Trier und Landkreis – Zwei Todesfälle – Inzidenzen steigen weiter an ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.