„Glücklich bei der Eintracht zu sein“ – Torwart Denis Wieszolek verlängert seinen Vertrag

0
Foto: SV Eintracht Trier

TRIER. Eintracht-Trier hat den Vertrag mit Torwart Denis Wieszolek verlängert. Der 1,90 Meter große Schlussmann verlängert um zwei weitere Jahre. In der abgebrochenen Saison kassierte der 25-jährige lediglich zwei Gegentore.

„Ich bin jetzt seit knapp drei Jahren hier und Trier ist meine sportliche Heimat geworden. Ich sehe im Verein sehr viel Potential für die Zukunft und freu mich auf die kommenden zwei Jahre. Wir haben eine tolle Mannschaft und ich bin glücklich bei der Eintracht zu sein“, möchte Wieszolek den Weg mit dem SVE weitergehen.

Der großgewachsene Schlussmann absolvierte in der abgebrochenen Saison alle acht Ligaspiele und musste dabei nur zwei Gegentore hinnehmen. Insgesamt kommt der gebürtige Hesse auf 58 Ligaeinsätze, bei denen er 24-mal eine weiße Weste bewahren konnte und lediglich 56 Gegentore kassierte. Vor seinem Wechsel zur Eintracht hütete Wieszolek das Tor von der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 in der Oberliga Westfalen. Auch hier sticht eine gute Gegentorquote mit 16 Gegentoren in 21 Spielen heraus. Davor sammelte der gebürtige Hesse beim FCA Walldorf Regionalliga Erfahrung und stand zwei Jahre beim FSV Mainz 05 II in der 3. Liga unter Vertrag. In der Jugend wurde der Torhüter im Nachwuchsleistungszentrums des Bundesligisten FSV Mainz 05 und Drittligisten SV Wehen Wiesbaden ausgebildet.

„Mit Deno haben wir auf dieser wichtigen Position einen guten Keeper binden können. Er bringt sehr viel Qualität mit und hat gleichzeitig Bereiche, in denen er sich verbessern muss“, ist Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar froh auf der wichtigen Torhüterposition früh Klarheit zu haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.