Wieder Geldautomat in Rheinland-Pfalz in die Luft gesprengt: Fahndung läuft

Unbekannte haben in Flonheim einen Geldautomaten gesprengt und Beute gemacht. Der Sachschaden ist groß. In Bezug auf die Täter hat die Polizei eine Vermutung.

0
Ein gesprengter Geldautomat steht in einer Bankfiliale. Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild

FLONHEIM/MAINZ. Unbekannte haben im Kreis Alzey-Worms einen Geldautomaten in einer Bankfiliale gesprengt und Geld erbeutet.

Wie viel in der Nacht zum Dienstag in Flonheim gestohlen wurde, müsse noch ermittelt werden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Beamten gehen aufgrund der Vorgehensweise von einer «professionellen Tätergruppierung» aus.

Die Täter seien weiter auf der Flucht. Eine eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos. Durch die Sprengung sei im Vorraum der Bank eine Scheibe samt Rahmen herausgedrückt worden, wodurch ein hoher Sachschaden entstanden sei. Ob auch die Bausubstanz der Bank beschädigt wurde, war zunächst nicht bekannt.

Ebenfalls in der Nacht zum Dienstag sprengten mehrere Unbekannte einen Geldautomaten im knapp 60 Kilometer entfernten hessischen Mörfelden-Walldorf. Die Täter gingen laut Polizei allerdings leer aus. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, war noch unklar. Dies werde noch geprüft, hieß es am Dienstag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.