Brand in Mehrfamilienhaus – Sechs Verletzte

0
Foto: Polizei

DILLINGEN. Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Dillingen (Landkreis Saarlouis) sind sechs Menschen in Krankenhäuser gebracht worden – mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung.

Das Feuer sei am Ostersonntag-Nachmittag in einer Wohnung in dem Haus ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Zwölf Menschen befanden sich zu diesem Zeitpunkt in dem Anwesen in der Innenstadt.

Einige konnten sich in Sicherheit bringen, andere wurden per Feuerwehr-Drehleiter gerettet, wie es hieß. Eine Hauskatze habe wahrscheinlich den Brand nicht überlebt. Eine andere Katze und zwei Vögel konnten aus dem Haus gerettet werden. Das Gebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache war zunächst noch unklar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.