Unfassbare Abzocke: Polizei warnt vor falscher Caritas-Mitarbeiterin!

1

TRIER.  Am Nachmittag des Ostersamstag, 03.04.2021 klingelt eine ca. 30 Jahre alte Frau mit schwarzen, schulterlagen Haaren bei einer Seniorin in Stadtkyll an der Haustür und gibt sich (fälschlicher Weise) als Mitarbeiterin der Caritas aus.

Ins Haus gelassen kümmert sie sich kurzzeitig um die Seniorin und passt einen Moment ab, indem sie im Haus alleine gelassen wird um aus einer Schublade Bargeld zu entwenden.

Insbesondere die älteren Mitbürger werden nochmals eindringlich auf solche dreisten Maschen hingewiesen und angeraten niemand fremden ins Haus zu lassen, der sich nicht nachvollziehbar ausweisen kann.

Vorheriger ArtikelTragisches Unglück in der Eifel: Motorradfahrer stürzt und stirbt!
Nächster Artikel++ Last-Minute-Treffer zerstört die Playoff-Träume der Gladiators ++

1 KOMMENTAR

  1. Unfassbare Abzocke ist ein guter Titel für einen Artikel über die Art der Geschwindigkeitskontrollen in und um Trier. Nicht zu vergessen künstlich verursachte Staus während des morgendlichen Berufsverkehr um zwei Pendler mit Rettungsgassenbildung abzuzocken. Eine Form der Wegelagerei die der Akzeptanz der Polizei nachhaltig schadet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.