Lastwagen kippt nach Zusammenstoß auf Autobahn um: Sattelschlepper fuhr rückwärts

0
Foto: Polizei

EDENKOBEN/A65. Beim Rückwärtsfahren auf dem Standstreifen einer Autobahn hat ein Sattelschlepperfahrer der Polizei zufolge einen Zusammenstoß mit einer anderen Sattelzugmaschine verursacht.

Durch die Kollision sei das zweite Fahrzeug auf der A65 bei Edenkoben umgekippt und habe mehrere Tonnen Rindenmulch verloren, der dann quer über die komplette Fahrbahn verstreut worden sei.

An beiden Gespannen entstand Totalschaden, die Fahrer wurden leicht verletzt, wie die Polizei Edenkoben am Donnerstag mitteilte.

Der 30 Jahre alte Mann gab der Polizei zufolge an, er sei rückwärts gefahren, weil er eine Ausfahrt verpasst habe. Die Justiz leitete Ermittlungen ein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.