„Geisterfahrerin“ mit 2,8 Promille auf der B51 – Zeugen verhindern Schlimmeres

2
Foto: dpa-Archiv

BITBURG. Am 01.04.2021 gegen 10:00 Uhr melden mehrere Verkehrsteilnehmer einen Schlangenlinien fahrenden Pkw auf der B51, Helenenberg in Fahrtrichtung Bitburg.

Da der Pkw im Zick-Zack-Kurs mehrfach in den Gegenverkehr fuhr, positionierten sich zwei aufmerksame Fahrer mit ihren Fahrzeugen hinter dem Pkw, schirmten diesen vor anderen Verkehrsteilnehmern ab und warnten den Gegenverkehr durch Lichthupe. Durch die hinzugezogenen Beamten der Polizeiinspektion Bitburg konnte der Pkw anschließend – nach weiterer gefährlicher Fahrt auf der Überholspur des Gegenverkehrs – gestoppt werden, bei der 53-jährigen Fahrerin wurde eine erhebliche Alkoholisierung (Atemalkoholkonzentration 2,76 Promille) festgestellt, in Anschluss erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus, der Führerschein wird vorläufig entzogen werden.

Ein besonderer Dank gebührt den aufmerksamen Fahrern, die durch ihr Verhalten höchstwahrscheinlich einen zu erwartenden schweren Verkehrsunfall verhindert haben.

Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise der Dame mit ihrem dunklen Kleinwagen möglicherweise gefährdet wurden, werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Bitburg zu wenden.

2 KOMMENTARE

  1. Aprilscherz, oder🤔
    53 Jahre, 2,76 Promille, 10.00 Uhr ! Eigentlich sollte der Mensch in diesem Alter (noch) Verstand und vorallem Verantwortungsbewusstsein haben? Leuchtendes Beispiel🤦‍♀️🎆
    Ganz besonderen Dank den umsichtigen Autofahrern die ein Schlimmeres verhindert haben 👍

  2. Hoffentlich bekommt die eine saftige Strafe und sieht ihren Führerschein nie wieder. Alkohol am Steuer muss viel härter bestraft werden!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.