Trier: Nach Foto-Fahndung – Mutmaßliche Brandstifter stellen sich der Polizei

0

Die gestrige Öffentlichkeitsfahndung der Kripo Trier, mit den Fotos der mutmaßlichen Brandstifter, die im Oktober 2020 Feuer an einem LKW nahe der Tankstelle in der Eurener Straße gelegt haben sollen, war schnell erfolgreich.

Nachdem die Eltern eines Tatverdächtigen die beiden Jungen auf den Fahndungsfotos erkannt und mit dem Sachverhalt konfrontiert hatten, begaben sich die beiden Minderjährigen in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten schon gestern Abend zur Polizei. Nach ersten Aussagen zum Sachverhalt wurden sie der Obhut ihrer Erziehungsberechtigen überlassen.

Ob die 14 Jahre alten Jungen tatsächlich für die Brandlegung verantwortlich sind, müssen nun die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben.

Nach wie vor ist die Polizei an Zeugenhinweisen zum Tatgeschehen oder zu den Tatverdächtigen interessiert. Hinweise bitte an die 0651/9779-2290.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.