Fantastisches Bild: Pfirsichbäume blühen rosarot in Mosel-Weinbergen

0
Kleinwüchsige Pfirsichbäume säumen einen Wirtschaftsweg an den Weinhängen der Mosel. Foto: Harald Tittel/dpa

An den Weinbergen an der Mosel blühen derzeit die Pfirsichbäume rosarot: Vor allem zwischen Cochem und Koblenz säumt der Rote Weinbergpfirsich bei frühlingshaften Temperaturen die Hänge mit den schiefergrauen Böden.

«Mittlerweile wachsen rund 15 000 Bäume an der Mosel», teilte die Mosellandtouristik in Bernkastel-Kues mit. Der Moselweinbergpfirsich sei außen rau mit zartem Flaum, innen burgunderrot und aromatisch.

Ursprünglich war der rote Pfirsich von den Römern aus Persien nach Italien, Südfrankreich bis an die Mosel gebracht worden: Die auch «Perserapfel» genannte Frucht sei auf wärmespeichernden Schieferböden gut gediehen, hieß es. Mit der Flurbereinigung verschwanden die Bäume dann aber, bis in 1990er Jahren der rote Pfirsich wieder angebaut wurde, um die Verbuschung der Weinterrassen zu stoppen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.