++ AKTUELL : „Ich bitte die Bürger um Verzeihung“ – die wichtigsten Aussagen von Kanzlerin Merkel ++

5
Bundeskanzlerin Angela Merkel; Foto: dpa-Archiv

BERLIN. Nach der massiven Kritik an den Oster-Beschlüssen der Bund-Länder-Runde Anfang der Woche hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) um 11.00 Uhr kurzfristig erneut mit den Ministerpräsidenten beraten. Das Ergebnis stellte die Kanzlerin anschließend in einem Pressestatement vor.

Die wichtigsten Aussagen der Bundeskanzlerin:

– Heute Vormittag dazu entschieden, die Entscheidung und Verordnungen für eine zusätzliche Osterruhe (Donnerstag und Samstag) zu stoppen und nicht auf den Weg zu bringen

– die Idee wurde mit bester Absicht entworfen, die Pandemie zu bremsen und umzukehren

– die Idee war ein Fehler und in der Kürze der Zeit nicht gut genug umsetzbar

– Fehler ist einzig und allein mein Fehler – am Ende trage ich für alles die Verantwortung

– Ein Fehler muss als Fehler benannt werden und vor allem korrigiert werden, wenn möglich rechtzeitig

„Bedaure die zusätzliche Verunsicherung und bitte alle um Verzeihung“

– 12. April die Beratungen mit den Ministerpräsidenten fortsetzen

5 KOMMENTARE

  1. Na schon mal ein Anfang, wenn sie sich jetzt noch für 2015 entschuldigt und Massnahmen trifft um die damaligen Fehler zu korrigieren, anschliessend im Büssergewand um den Reichstag läuft und sich dann noch freiwillig in einem abgeschiedenen Teil des Reichstags selbst einmauert sei ihr verziehen.
    Einen Gang der Busse a la Cersei Lannister wollen wir uns ja selber nicht antun.

  2. Hat sich jemals ein Politiker wirklich seiner Verantwortung gestellt ??

    Weder Spahn, von der Leyen, Scheuer etc. etc…., ein wirklich trauriges Kabinett von Luftnummern,
    welches unser Vertrauen und Geld mit vollen Händen rausschmeißt…

    Jeder Obdachlose, der mit seinem Becher in der Fußgängerzone sitzt, hat mehr Ehrgefühl
    als diese Bagage…

  3. Die Frau heisst Leyen. Eigentlich ist sie eine geborene Albrecht. Eine Schranze die sich einen angeheirateten Adelstitel raushängen lässt, da weiss man schon was man davon zu halten hat. Leider gibt es immer noch Dummköpfe die vor Ehrfurcht erstarren wenn ein „von“ daherkommt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.