Rheinland-Pfalz: 700 Arztpraxen für Impfung bettlägeriger Patienten registriert

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ/TRIER. In Rheinland-Pfalz können seit diesem Montag weitere Arztpraxen bettlägerige Patienten über 80 bei Hausbesuchen gegen Corona impfen.

Inzwischen haben sich mehr als 700 Praxen für diese Impfungen registriert, wie das Gesundheitsministerium am Montag mitteilte. Aufgrund der begrenzten Zahl von Vakzinen wird das Impfen durch die Hausärzte nur schrittweise ausgeweitet. Vorausgegangen war eine Anfang März gestartete Pilotphase mit vier Hausarztpraxen, die nach Angaben des Gesundheitsministeriums positiv verlaufen ist.

Diese Woche haben den Angaben zufolge 64 weitere Praxen die Information erhalten, dass sie mit dem Impfen von insgesamt bis zu 2500 Patientinnen und Patienten starten können. Konkret werde diese Ausweitung der Impfungen nach Kontaktaufnahme mit den Impfzentren und Terminvereinbarung mit den Patienten voraussichtlich in den kommenden Tagen beginnen. In den nächsten Wochen soll jeweils mindestens die gleiche Zahl an Praxen hinzukommen – je nach Verfügbarkeit des Impfstoffs.

Die registrierten Praxen werden informiert, sobald sie einen Termin für die Abholung der Präparate und des entsprechenden Zubehörs mit den Impfzentren vereinbaren können. Die Praxen müssen dabei ihren Bedarf bereits bei der Registrierung anmelden. Für die Hausimpfungen ist laut Ministerium derzeit der Impfstoff von Biontech vorgesehen.

«Wir gehen von etwa 25 000 Patientinnen und Patienten ab 80 Jahren aus, die aus gesundheitlichen Gründen immobil sind und daher zu Hause geimpft werden sollen», erklärte Ministeriumssprecher Markus Kuhlen. Die Organisation erfolgt über die Praxen. Bis zu 15 000 Patienten aus der Altersgruppe ab 70 Jahren könnten hinzukommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.