Für 13 000 Schüler: Mündliche Abiturprüfungen in Rheinland-Pfalz gestartet

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ/REGION TRIER. An den Gymnasien in Rheinland-Pfalz haben am Donnerstag für 13 000 junge Menschen die mündlichen Abiturprüfungen begonnen.

Mit Ausnahme von Sport werden in allen Fächern Prüfungen abgelegt, wie eine Sprecherin des Bildungsministeriums mitteilte. Im Anschluss an die schriftlichen Prüfungen im Januar müssen die Abiturientinnen und Abiturienten nun noch in einem oder zwei Fächern ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Gespräch mit einer Prüfungskommission nachweisen.

Für die Gestaltung der Prüfungssituation unter Corona-Bedingungen hat das Bildungsministerium den Schulen besondere Empfehlungen geschickt. Darin sind Zugangskontrollen, Abstandsregeln und Vorgaben zur Desinfektion von Tischen oder Türgriffen festgehalten. Die Maskenpflicht ist so geregelt, dass die jeweils Sprechenden ihre Maske abnehmen können, sobald alle an der Prüfung Beteiligten den Platz eingenommen haben.

Die Noten werden nicht zentral bekanntgegeben, sondern einzeln – «möglichst in geringem zeitlichen Verzug zu den Prüfungen». Die Zeugnisse für die Hochschulreife müssen bis spätestens 26. März ausgegeben werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.