Zwei Drogentote im Saarland: 65- und 50-Jähriger Drogenopfer zwei und drei im Jahr 2021

0

SAARBRÜCKEN. Bereits im Jahr 2020 verstarben die beiden Männer an den Folgen ihres Drogenkonsums. Es sind die Drogenopfer zwei und drei im Jahr 2021.

In seiner Wohnung in Saarbrücken fanden Polizeibeamte bereits am 12.02.2020 einen 65-jährigen Saarbrücker tot auf, weil Mitarbeiter der Hausverwaltungsfirma aufgrund eines im Haus wahrnehmbaren üblen Geruchs die Polizei alarmiert hatten. Laut Toxikologie verstarb der als langjährig drogenabhängig bekannte Mann an einer Mischintoxikation.

Einen 50 Jahre alten Mann aus Merchweiler fand die Polizei am 7. August 2020 in dessen Wohnung im Kreis Neunkirchen tot auf, nachdem sich eine Bekannte Sorgen gemacht und die Polizei verständigt hatte. Laut dem jetzt vorliegenden toxikologischem Gutachten verstarb der Mann, der ebenfalls als langjähriger Drogenkonsument bekannt war, an einer Mischintoxikation.

Zur Information:

Die Polizei zählt die Drogenopfer in dem Jahr, in dem das gerichtsmedizinische Gutachten deren endgültige Einordnung zulässt.

Vorheriger ArtikelNach Feuer mit lebensgefährlich verletzter Person in Bitburg – Zigarette wohl Brandursache
Nächster Artikel++ Aktuelle Corona-Lage Trier und Landkreis: Erneut südafrikanische Virus-Mutation nachgewiesen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.