„Falscher Polizist“: Dreister Betrug an Trierer Seniorin – Fall am Mittwoch bei Aktenzeichen XY

0
Foto: dpa-Archiv

Die Polizei in Trier sucht mehrere Verdächtige, von denen einer sich im vergangenen Jahr als Polizist ausgegeben und eine 87-Jährige um 50 000 Euro betrogen haben soll. Einen entsprechenden Fahndungsaufruf zeigt die ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY… ungelöst» an diesem Mittwoch (20.15 Uhr).

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, gab der falsche Polizeibeamte vor, mehrere Täter seien bei einem Einbruch festgenommen worden. Auf einem Zettel, den man bei ihnen gefunden habe, sei der Name der damals 87-Jährigen vermerkt gewesen, die in einem Trierer Seniorenheim lebt.

Der Mann veranlasste die Frau, 50 000 Euro abzuheben und einem Abholer zu übergeben. Dieser Mann wurde per Videoüberwachung aufgezeichnet. Die Polizei gehe davon aus, dass es sich bei ihm nicht um den ursprünglichen Anrufer handele, erklärte ein Sprecher. Die Beamten suchen nun nach Zeugen. Für Hinweise zur Aufklärung der Tat sei eine Belohnung von 2000 Euro ausgesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.