Polizei: 2020 die wenigsten Straftaten seit Jahrzehnten in Rheinland-Pfalz

0
Polizeiwache Schild
Foto: dpa-Archiv

Die Zahl der polizeilich erfassten Straftaten in Rheinland-Pfalz ist im Corona-Jahr 2020 auf den niedrigsten Stand seit knapp 30 Jahren gesunken.

Wie das Innenministerium am Mittwoch in Mainz mitteilte, registrierten die Polizeibehörden gut 230 000 Delikte. Das waren rund 11 000 weniger als noch im Jahr 2019 und bedeuten den niedrigste Stand in der Statistik seit 1992. Innenminister Roger Lewentz (SPD) führte diese Entwicklung auch auf die Einflüsse der Corona-Pandemie und des damit verbundenen Lockdowns im Frühjahr 2020 zurück.

Die Polizei konnte etwa zwei Drittel aller Straftaten aufklären. Die Aufklärungsquote von 66,2 Prozent sei der höchste Wert seit Einführung der bundeseinheitlichen Kriminalstatistik im Jahr 1971.

Vorheriger ArtikelSteier: Regeln für Verimpfung von Corona-Impfstoff-Resten gefordert – Spahn sichert Empfehlung zu
Nächster ArtikelBei morgendlicher Verkehrskontrolle: Unter Drogen und ohne Führerschein in der Eifel unterwegs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.