Verkehrskontrollen am „Trier-Tag“: Raser im Visier der Polizei

0
Polizeikontrolle - HALT POLIZEI
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Am heutigen Montagmorgen wurden durch Kräfte der Bereitschaftspolizei Wittlich zur Unterstützung der Polizei Trier Verkehrskontrollen im Rahmen des sog. “ Trier-Tages“ durchgeführt.

Das Augenmerk sollte an diesem Tag auf Geschwindigkeitskontrollen liegen.

Insgesamt wurden im Stadtgebiet, in Trierweiler/ Industriegebiet und in Fusenig 10 Fahrzeugführer beanstandet.

Im Stadtgebiet bekam ein Verkehrsteilnehmer eine Strafanzeige, der im Verdacht steht, sein Fahrzeug ohne die erforderliche Fahrerlaubnis geführt zu haben. Auch ein Mängelbericht zum Nachweis des Führerscheins wurde ausgestellt. Der Halter des Fahrzeugs erhält eine Strafanzeige wegen des Duldens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Im Industriegebiet Trierweiler wurden 2 Verkehrsteilnehmer verwarnt, die keinen Sicherheitsgurt angelegt hatten.

In Fusenig wurden in der Igeler Straße 2 Verkehrsteilnehmer aufgrund zu schnellen Fahrens mit einem Bußgeld geahndet, die in der 30er-Zone 15 km/h bzw. 16 km/h zu schnell unterwegs waren.

Die Kontrollen mussten wegen der Unterstützung aufgrund eines Flugzeugabsturzes einer Cesna-Maschine im Bereich Sefferweich/Staffelstein/Eifel unterbrochen werden.

Die „Trier-Tage“ finden wöchentlich an wechselnden Tagen im gesamten Stadtgebiet zur Verbesserung der allgemeinen Verkehrsmoral und an anerkannten Unfallhäufungsstellen statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.