Frostiges Wetter in der Region: Schneesturm zieht vorbei

0
Foto: dpa-Archiv

REGION TRIER. Der Schneesturm wird am Montag weitgehend an Rheinland-Pfalz vorbeiziehen.

Das sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes am Montagmorgen. Dennoch komme es zu leichten Schneefällen und Frost. Im Laufe des Tages sollen sich die Temperaturen zwischen minus sieben und minus ein Grad einpendeln. Zwischen dem Saarland und der Vorderpfalz ist es wärmer mit null bis drei Grad.

In der Nacht zum Dienstag kann örtlich noch etwas Schnee fallen mit strengem Frost zwischen minus fünf und minus zwölf Grad. «Es wird eiskalt», sagte die Meteorologin. «So etwas habe ich in den vergangen acht Jahren nicht gesehen.»

Am Dienstag lockert sich der Himmel etwas auf. Im Norden liegen die Höchsttemperaturen zwischen minus acht und minus vier Grad. Im Süden bleibt es etwas wärmer mit minus drei bis null Grad. Hinzu kommt ein schwacher bis mäßiger Wind aus allen Richtungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.