Landtagswahl: Wahlbüro in der Trierer Europahalle am 15. Februar erstmals geöffnet

0

TRIER. Die Vorbereitungen für die Landtagswahl am 14. März gehen langsam in die heiße Phase: Die Parteien und Wählergruppen hängen ihre Plakate auf und ab Samstag, 13. Februar, werden die Wahlbenachrichtigungen verschickt. Das Wahlbüro in der Europahalle als Anlaufstelle für Briefwähler startet am 15. Februar.

Weil viele Wähler wegen der Pandemie den Gang ins Wahllokal für zu riskant halten, wird mit einem deutlich erhöhten Anteil an Briefwählern gerechnet. Allein in Trier geht man von rund 35.000 aus. Sie können im Wahlbüro in der Europahalle Briefwahl beantragen und auch vor Ort ihre Stimme abgeben.

Dabei ist zu beachten, dass in der Europahalle ein Nebeneingang zu nutzen ist. Das Wahlbüro ist geöffnet Montag bis Donnerstag, 8 bis 16, und am Freitag von 8 bis 13 Uhr. Am 12. März gilt eine verlängerte Öffnungszeit bis 18 Uhr.

Vorheriger ArtikelIn beliebter Milchtankstelle: Erst versucht Geldautomat zu knacken, dann Lebensmittel entwendet
Nächster ArtikelEifel: Bei Kontrolle in Regionalbahn – Waffen und Drogen sichergestellt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.