Ätzende Flüssigkeit ausgelaufen: Tanklaster schlägt Leck – Sperrung der Autobahn

0
Foto: Polizei

BRUCHMÜHLBACH-MIESENAU. Ein Leck in einem Tanklastfahrzeug hat für eine stundenlange Sperrung auf der Autobahn A6 bei Bruchmühlbach-Miesau (Landkreis Kaiserslautern) gesorgt.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer des Gefahrenstofftransporters am Freitagvormittag von anderen Verkehrsteilnehmern darauf aufmerksam gemacht, dass sein Fahrzeug Flüssigkeit verliere. Er habe daraufhin auf dem Standstreifen gehalten. Laut einer Sprecherin der Polizei hatte der Laster eine ätzende Flüssigkeit geladen.

Die Autobahn wurde zwischen Bruchmühlbach-Miesau und dem Dreieck Landstuhl in beide Richtungen gesperrt. Die Feuerwehr und der Gefahrstoffzug des Landkreises Kaiserslautern dichteten das Fahrzeug ab und sicherten die Flüssigkeit. Am Freitagnachmittag teilte die Polizei mit, dass der restliche Inhalt des Tanklasters in Zusammenarbeit mit einer Fachfirma umgepumpt werde. Anschließend müsse die Fahrbahn gereinigt werden. Die Sperrung dauerte am Freitagnachmittag noch an.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.