Vorweihnachtliche Bescherung für Konzer Mitarbeiter der Polizei, des DRK und des Stellwerkes der Bahn

0
Besuch bei der Polizeiwache in Konz (3.v.l. Bürgermeister Joachim Weber; rechts daneben Polizeihauptkommissar Gerd Herrig - Foto: VG Konz)

KONZ. Weihnachten ist die Zeit der Ruhe und der Besinnlichkeit. Doch nicht alle können den Heiligen Abend im Kreise ihrer Familie genießen. In vielen Berufen wird an den Feiertagen gearbeitet.

Feuerwehr, Rettungsdienst, Krankenhausmitarbeiter, Pflegekräfte, Soldaten, Sicherheitsdienste, … und viele andere Berufe, die sich auch über die Festtage mit dem Thema Sicherheit, Gesundheit, Soziales, Seelsorge und der Infrastruktur beschäftigen, sind an Weihnachten da – um zu helfen, zu schützen, zu retten, zuzuhören, aufzupassen oder um einfach das Rad am laufen zu halten.

Stellvertretend für alle Einrichtungen, in denen immer gearbeitet wird, besuchte Bürgermeister Joachim Weber am 18. Dezember 2020 die Polizei, das DRK sowie das Stellwerk der Bahn, um den Mitarbeitern für ihr Engagement im Namen der Verbandsgemeindeverwaltung Konz zu danken. Sie sind immer im Dienst und arbeiten an sieben Tagen in der Woche, 24 Stunden lang. Ganz gleich ob am Wochenende, an Sonn- oder Feiertagen. Natürlich auch an Weihnachten und Silvester.

Der Besuch des Bürgermeisters ist inzwischen schon Tradition geworden. Aber wie so vieles dieses Jahr musste der diesjährige Besuch auch etwas anders ablaufen: unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln erfolgte ein sehr kurzer Besuch im Freien.

„Ich danke Ihnen, auch im Namen der Konzer Bürgerinnen und Bürger. Sie geben den Menschen die Sicherheit, dass Hilfe kommt, wenn sie gebraucht wird “, sagte Bürgermeister Weber anerkennend. Abschließend wünschte er allen frohe Weihnachten, alles Gute für das neue Jahr und vor allem einen ruhigen Dienst über die anstehenden Feiertage.

Vorheriger ArtikelUnterstützen, entlasten und informieren: Rheinland-pfälzische Familienkarte vor dem Start
Nächster ArtikelFolgenschwerer Unfall im Gegenverkehr: 22-Jähriger kracht mit Pkw frontal in Transporter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.