Grüne ziehen ohne Koalitionsaussagen in den Wahlkampf

11
Andreas Arnold (dpa)

Die Spitzenkandidatin der rheinland-pfälzischen Grünen, Anne Spiegel, geht ohne eine Koalitionsaussage in den Wahlkampf für die Landtagswahl am 14. März. «Für uns ist entscheidend, dass wir unsere Inhalte nach vorne stellen und in der nächsten Regierung eine starke Stimme für Klimaschutz da ist», sagte die Ministerin der Deutschen Presse-Agentur in Mainz.

An den «Zahlenspielen und -wettbewerben» der anderen Parteien wolle sie sich nicht beteiligen und sich noch nicht auf ein Wahlziel festlegen, sagte die Integrations-, Familien- und designierte Umweltministerin. Bei der Landtagswahl 2016 waren die Grünen mit 5,3 Prozent knapp in den Landtag eingezogen und sind in der Ampel-Regierung der kleinste der drei Partner.

Die Grünen machten gute Erfahrungen mit digitalen Formaten im Wahlkampf, damit seien auch Menschen außerhalb der Anhänger Grünen zu erreichen, sagte Spiegel. «Digitale Townhalls» mit einem Landtags-Direktkandidaten vor Ort oder zu Themen wie Inklusion im Sport, nannte Spiegel als Beispiele. Noch sei nicht klar, wie stark die Pandemie den Wahlkampf durcheinander wirbeln werde und wie viele direkte Begegnungen möglich seien. «Ich brenne darauf, im Land unterwegs zu sein.»

11 KOMMENTARE

      • Und mit deinen braunen Kommunisten der SED und SPD und den „grünen“ Kinderschändern erst recht nicht!
        RP hat genug gelitten unter den Ökospinnern und der Entourage des größenwahnsinnigen, ungepflegten Elektrikers!
        Zu denen gehören übrigens auch Frau 3er und Frau Ahnungslos.

        • es ist schon interessant:

          weil sich bei den Grünen ein paar wenige Hinterbänkler vor 40 Jahren (!!!) für die Abschaffung von Pädophilie als Straftatbestand starkgemacht haben, sind die Grünen heute, 40 Jahre später, als Gesamtpartei per se „Kinderschänder“.

          Aber wenn HEUTE bei der AfD ca. 50% der Parteimitglieder und große Teile der Parteiführung dem rechtsnationalen „Flügel“ angehören, der gar vom Verfassungsschutz beobachtet wird, dann wehren sie sich mit Händen und Füßen und sind aufs übelste beleidigt, wenn man sie als „Neonazis“ bezeichnet.

          Selbstreflexion war noch nie die Stärke von rückgratlosem, braunen Gesocks….

      • Ja Troll, Du hast uns durchschaut. Das hier ist in Wirklichkeit das AfD-Forum. Wir unterhalten uns permanent in Geheimsprache, die auf Aussenstehende wie normale Kommentare wirkt, die wahre Bedeutung ist nur Eingeweihten ab der 5. Stufe aufwärts klar. So ist es unverfänglich und keiner hats gemerkt bis jetzt, ausser Dir.
        Unser Plan war, uns mit den Echsenmenschen zu verbünden um die Landesregierung zu stürzen.
        Wie bist Du uns auf die Schliche gekommen? Hast Du den Enigmacode geknackt?
        Nein, Du bist nicht wahnsinnig, das habe ich nur gesagt um dich zu verunsichern aber aufgrund deines überragenden Intellekts hast Du das natürlich durchschaut.
        Das wolltest Du doch hören, oder?

        • Das Allerschlimmste ist:
          Wir hatten extra von Europcar ein Ufo angemietet, das jetzt in der Erdumlaufbahn kreist und das im entscheidenden Moment herunterstossen und das Parlament mit Gedankenstrahlen beschiessen sollte. Die Miete ist aber exorbitant und jetzt sind unsere Kassen leer.
          Alleine mit den holzgasgetriebenen fahrbaren Einbäumen, die uns die Echsenmenschen geliefert haben, können wir nicht einmal gegen die arg abgespeckte Bundeswehr von Frau Kramp-Karrenbauer standhalten. Jetzt sind wir echt am Arsch.

          • Jetzt hab ichs ihm aber gegeben, lol, bin gespannt welche Sicherung als nächstes bei unserem Troll durchbrennt.

  1. Ich glaube, nächstes Jahr werden wir keine SPD Regierung mehr haben. Zum Glpck, kann ich nur sagen. So wischiwaschi, wie sich die SPD gerade imn Bezug auf die Pandemie verhält (alles zu, aber Schulen als DIE Infektionstreiber schlechthin weiter offen, dann werden von der Bildungsministerin den Wissenschaftlern der Leopoldina falsche Worte in den Mund gelegt…
    Und die Grünen sind hier genauso mit Schuld. Auch die sind damit mehr oder weniger unwählbar.
    Konsequenz zur Landtagswahl nächstes Jahr: Ich werde definitiv keine der „etablierten“ Parteien wählen.

    • Willst du etwa die bösen braun-blauen wählen?
      Und der Peter usw. meint das ich eine Denkstörung habe, nur weil ich Frau Dreyer so großartig finde und ihre tolle Politik fürs Land immer so medial promote.
      Genau mein Humor!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.