RLP: Regionalbahn kollidiert mit zwei Schafen – Tiere tot auf Gehweg geschleudert!

0

WORMS. Eine Regionalbahn ist zwischen Worms und Osthofen (Landkreis Alzey-Worms) mit zwei Schafen kollidiert. Der Zug legte eine Schnellbremsung ein, verletzt wurde aber niemand, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Den Angaben zufolge wurden die Tiere durch den Aufprall am Mittwochnachmittag getötet und auf den Fußweg neben den Gleisen geschleudert. Am Zug wurden keine Schäden festgestellt. Er konnte seine Fahrt fortsetzen.

Die Strecke wurde am Mittwochmittag für rund zwei Stunden gesperrt. 15 Züge waren dadurch verspätet, ein Zug wurde umgeleitet, drei Züge fielen aus.

Die Tiere seien aus einem nahe gelegenen, umzäunten Gelände ausgebrochen und dann auf die Gleise gelaufen. Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizeibeamten vor Ort hatten die Schafe das Gehege durch einen defekten Bereich in Richtung der Gleise verlassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.